Anti-Rutsch-Behandlung

Es werden oft Naturstein-, Platten- oder Fliesenbeläge verlegt, die nicht den Anforderungen der Arbeitsstättenverordnung ZH1/571 hinsichtlich der Rutschsicherheit entsprechen. Für diese Fälle wurde eine chemische Aufrauung entwickelt, die Abhilfe schaffen kann, wenn Oberflächen zu glatt sind oder durch Nässe eine Rutschgefahr entsteht. ANTI-SLIP bildet durch die chemische Reaktion mikroskopisch kleine Vertiefungen, die im nassen Zustand des Belages die Rutschhemmung deutlich erhöht.

In einem Mehrfamilienhaus in Hildesheim war das Treppenhaus zu glatt und der Kunde befürchtete, dass insbesondere bei Regenwetter die Bewohner ausrutschen könnten.

Wir wurden beauftragt, eine Anti-Rutsch-Behandlung durchzuführen.
Nachdem wir das Treppenhaus gründlich gereinigt hatten, wurden die Flächen mit ANTI-SLIP behandelt und eine Rutschhemmung nach R 9 hergestellt.